Beats Solo3 Wireless Decate Edition im Test

Beats Solo3 Wireless Decate Edition im Test

18. August 2018 0 Von MajorTech

 Heute schauen wir uns mal die Beats Solo 3 Wireless mal etwas genauer an, warum so mich positiv überzeugt haben und welche Funktionen vorhanden sind, das seht ihr in diesem Beitrag.

Die Kopfhörer kommen in dieser Schicken Verpackung zu einem geliefert, darin befindet sich eine Transporttasche mitsamt der Kopfhörer, ein Klinkenkabel und ein Ladekabel sowie etwas Papierkram. In meinem Fall habe ich die 10 Jahre Jubiläums Variante welche Schwarz Rot gehalten ist, finde ich persönlich sehr stimmig es gibt aber darüber hinaus noch eine Vielzahl an anderen Farbvarianten. 

Die Kopfhörer kommen in dem Klassischen Beats Design. Gefertigt sind diese aus abwaschbaren Kunststoff und auch die Verarbeitung ist hochwertig gehalten und macht einen sehr robusten Eindruck. Wichtig bei Kopfhörern ist auch der Tragekomfort und dieser hat mich wirklich positiv überrascht, denn obwohl es sich um Over Ear Kopfhörer handelt, das Ohr also nicht vorkommen umschlossen ist sondern der Kopfhörer auf dem Ohr aufliegt, lassen sich die Solo3 auch über einen längeren Zeitraum ohne schmerzen tragen. Die Ohrpolster sind sehr weich gehalten und auch der Bügel ist nochmal gepolstert. 

Einen Kopfhörer kauft man sich meistens ja um damit Musik hören zu können, deswegen kommen wir nun zum Sound der Solo3. Der Sound ist in meinen Augen, wie für Beats üblich, sehr auf Bass ausgelegt, die Mitten und Höhen könnten hier in meinen Augen noch etwas kräftiger sein. Dennoch, ich persönlich finde den Klang sehr stimmig, denn er ist zudem sehr klar gehalten und auch ausreichend laut gehalten. Die Lautstärke kann man übrigens am linken Ohrhörer einstellen. Hier lässt sich darüber hinaus auch das Lied pausieren oder auch wechseln. 

Verbunden wird der Kopfhörer über Bluetooth oder auch über Klinkenkabel. Die Verbindung klappte in meinem Fall mit dem iPhone und MacBook ohne Probleme, Verbindungsabbrüche oder sonstiges. Verbaut ist im übrigen der Apple W1 Chip, wie auch bei den AirPods. Vollständigen Support der Funktionen wie etwa Freisprechen ohne Kabel sowie Play/Pause etc. garantiert Beats nur für Apple-Geräte. Android-Nutzer müssen hier mit Einschränkungen rechnen.  

Richtig begeistert bin ich aber von der Akkulaufzeit die sich zum Vorgängermodell nochmal stark verbessert hat. So hat man laut Beats eine Akkulaufzeit von ca. 40 Stunden und das merkt man in jedem Fall. Ich habe die Kopfhörer jetzt knapp einen Monat beinahe Täglich in Benutzung und habe sie jetzt vor einigen Tagen das erste Mal aufgeladen und da waren sie noch nichtmal komplett leer. Was extrem praktisch ist, wenn man die Kopfhörer für ca. 5 Minuten auflädt hat man genug Power für die nächsten 3-4 Stunden. 

Alles in allem bekommt man mit den Solo3 einen sehr schicken und hofwertigen Bluetooth Kopfhörer mit einer extrem Guten Akkulaufzeit. Der sound könnte zwar bei den Mitten und Höhen kräftiger sein, doch als Gesamtpaket hat mich der Kopfhörer wirklich sehr überzeugt. Wer ein Android Smartphone nutzt, kann womöglich Probleme bei der Tastenübersetzung haben. Durch den Apple W1 Chip arbeitet der Kopfhörer aber wunderbar mit den Apple Geräten zusammen. 

 Beats Solo3 Wireless Decade Collection bei Apple kaufen

 

Beats Solo 3

169,00€
8

Klang

8.0/10

Design und Verarbeitung

9.0/10

Ausstatunng

7.0/10

Funktionen

8.0/10

Positiv

  • Akkulaufzeit
  • Soundgesamtpaket
  • schlichtes Design
  • einfache Handhabung
  • Apple W1 Chip

Negativ

  • Mitten und Höhen könnten prägnanter sein
  • Fingerabdrücke sichtbar
  • Ohrpolster nicht auswechselbar